XRechnung

für Länder und Kommunen

Die XRechnung für Länder und Kommunen kommt.

Informieren Sie sich jetzt über die aktuelle Situation und erfahren Sie, wie Sie die Vorgaben der EU fristgerecht umsetzen und zu Ihrem Vorteil nutzen können.

XRechnung für Länder und KommunenDie EU-Richtline 2014/55/EU ist bereits in Kraft und gilt für die obersten Bundesbehörden seit Ende 2018. Bereits Ende November 2019 bzw. spätestens im April 2020 gilt sie auch für alle übrigen Behörden, also auch für Bundesländer und Kommunen sowie alle Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts. Sie alle sind verpflichtet zum Stichtag oberschwellige Rechnungen im Format XRechnung empfangen und verarbeiten zu können. Da eine XRechnung jedoch kein für Menschen lesbares Dokument sondern ein strukturierter Datensatz ist, stellt dies die Mitarbeiter und die vorhandene IT-Umgebung vor neue Herausforderungen. Im kommenden Jahr gilt die Pflicht Rechnungen nur noch im Format XRechnung auszustellen jedoch auch für Lieferanten und Auftragnehmer. Diese sind nicht automatisch in der Lage, diese Vorgabe zu erfüllen und die daraus entstehenden Probleme sind nicht schwer vorherzusagen.

Im Rahmen des "Planspiels XRechnung" des Verbandes Elektronische Rechnung Deutschland (VeR) wurden viele Szenarien des Alltags in Behörden unter Einsatz der XRechnung nachgestellt. Grundlage des Planspiels waren ausschließlich reale Rechnungen unterschiedlichster Lieferanten und Dienstleister, wie sie täglich durch einen E-Invoicing-Provider transferiert werden. Die Provider des TRAFFIQX® Netzwerks waren an den Szenarien und Auswertungen maßgeblich beteiligt und brachten ihre Erfahrungen und Expertisen ein. Daraus haben sich viele bislang ungelöste Praxisfälle ergeben, die eine einfache Importlösung des vorhandenen HRK- oder Buchhaltungssystems überschreitet. Den Abschlussbericht des VeR können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Fazit: Es benötigt eine ganzheitliche Lösung, welche die vorhandenen Arbeitsweisen und Systeme einbindet und die bestehenden Lieferantenbeziehungen nicht zusätzlich belastet. Eine rein technische Lösung zum Empfang von XRechnung reicht nicht aus.

Unsere Mission ist es, auf verständliche Art und Weise die XRechnung und die Vor- und Nachteile dieses Formats zu erklären, Ihnen aufzuzeigen, wie sich mit einem rein elektronischen Datensatz arbeiten lässt und wie man dies GoBD-konform im eigenen Hause umsetzen kann. Außerdem behandelt unsere Webinar-Reihe die Herausforderungen ihrer Lieferanten und Dienstleister und wie Sie diesen helfen können, auch zukünftig noch effektiv und partnerschaftlich mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Unsere XRechnung-Webinare richten sich an Entscheider, Kämmerer und IT-Leiter in Behörden, Kommunen, Anstalten und Körperschaften sowie an deren engagierte Mitarbeiter.

 

 

Nicht jeder ist auf die XRechnung vorbereitet. Doch die Uhr tickt bereits. Gerne stehen wir Ihnen als Spezialisten im Bereich elektronische Rechnung zur Verfügung. Nutzen Sie gerne unser Webinarangebot, laden Sie kostenfrei und unverbindlich Informationsmaterial herunter oder nehmen Sie direkt Kontakt mit einem der TRAFFIQX® Provider auf.

Wir sehen uns im Webinar und freuen uns auf Ihre Nachricht!

Webinar-Termine

Achtung: Vorerst letzter Webinartermin! Weitere Termine oder Aufzeichnung auf Anfrage.

Info-Material

XRechnung mit Providern
XRechnung für Länder und Kommunen

Ein Angebot von TRAFFIQX(R) Providern und Bonpago zur Realisierung der EU-Richtlinie 2014/55/EU.

XRechnung Whitepaper
XRechnung für Länder und Kommunen

Offene Fragestellung zum Thema XRechnung in realen Situationen und in verschiedenen Abteilungen einer Behörde samt Lösungsansätze.

Planspiel XRechnung
XRechnung für Länder und Kommunen

Der Abschlussbericht des Verbandes Elektronische Rechnung (VeR) zum Planspiel XRechnung.

Kontakt aufnehmen

1 / 3

Dokumentenempfang

Bitte nennen Sie uns einige wenige Informationen bezüglich der jährlichen Anzahl an Dokumente, die Sie empfangen (z.B. Rechnungen, Bestellungen, Gutschriften etc.).

Bitte geben Sie einen Zahl ein
Bitte geben Sie einen Zahlenwert in Prozent an, z.B. 20 für 20%.


Ungültige Eingabe

Weitere Angaben

Bitte nennen Sie uns einige wenige Informationen bezüglich Ihrer derzeitigen IT-Infrastruktur.

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Ihre persönlichen Angaben

Wir haben alle Informationen, die wir für einen unverbindliche Erstkontakt benötigen. Damit wir mit Ihnen in Verbindung treten können, bitten wir um Ihre Kontaktdaten.

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe





Ungültige Eingabe
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu, nachdem Sie sie aufmerksam gelesen haben.
Ungültige Eingabe