Industrie 4.0: Netzwerken für KMU

Es herrscht die Zeit des Handelns. In allen Branchen und über alle Unternehmensgrößen hinweg. Mit Buzzwords wie Digitalisierung, Digitalem Wandel, Digitaler Revolution oder eben Industrie 4.0 wird man geradezu überflutet, so dass man sich einerseits kaum entziehen kann und andererseits eine sehr heterogene Meinung über deren Bedeutung und Sinnhaftigkeit herrscht. Aber woher kommt das?

Bis vor einigen Jahren hat man statt dieser Buzzwords mehr Unternehmerweisheiten in Form von Glaubenssätzen verinnerlicht, z.B. „Der Gewinn liegt im Einkauf“. Gemeint waren Erfolgsstrategien, die einem Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen sollten. Doch heute sind auch die Zeiten immer kleiner werdender Gewinnmargen, steigenden Energie- und Lohnkosten sowie immer höherem Zeit- und Kostendruck. Also wurden alle an der Beschaffung und der Produktion beteiligten Prozesse perfektioniert um letzte Einsparmöglichkeiten zu realisieren. Nach der Automatisierung folgte die Digitalisierung. Und in dieser Zeit leben wir gerade. Was lange Zeit jedoch nur mit entsprechend hohem technischen und finanziellen Aufwand, und damit hauptsächlich großen Unternehmen oder Konzernen vorbehalten war, macht heute auch vor kleinen und mittelständischen Unternehmen nicht halt. Längst gibt es Technologien, die es Unternehmen aller Branchen und Größen ermöglichen, ihre Prozesse End-2-End, also firmenübergreifend zu digitalisieren oder outzusourcen – theoretisch.

Die Digitale Transformation besteht nun jedoch darin, diese Prozesse miteinander zu verzahnen und auch die Unternehmensbereiche mit einzubeziehen, die bislang weitestgehend vom Optimierungshype verschont geblieben sind. Es geht meist um die Verwaltung, das Backoffice, den gerne so charmant als Wasserkopf bezeichneten Teil eines Unternehmens und damit um die durchgängige Nutzung digitaler Technologien.

Continue Reading

Elektronische Rechnungen an Behörden werden zur Pflicht: Das E-Rechnungsgesetz und die XRechnung im TRAFFIQX® Netzwerk

 

XRechnungDie EU-Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014 wird in nationales Recht umgesetzt - im allgemeinen Sprachgebrauch E-Rechnungsgesetz genannt. am 27. November 2018 tritt dieses Gesetz in Kraft. Dadurch werden Unternehmen ab dem 27.11.2020 verpflichtet, Rechnungen an öffentliche Auftraggeber oder auch deren 100%ige Tochterunternehmen, Rechnungen elektronisch einzureichen. Mit der elektronischen Rechnung ist jedoch nicht einfach ein PDF anstelle der Papierrechnung gemeint, sondern ein elektronischer Datensatz nach genauen technischen Vorgaben, die sogenannte XRechnung. Der Übergang hin zur vollwertigen elektronischen Rechnungsübermittlung erfolgt nach heutigem Stand in drei Stufen. Unternehmen tun bereits jetzt gut daran, sich zu informieren.

Continue Reading

All documents at your tax consultant at any time

DATEV Unternehmen Online

With the simple connection DATEV Unternehmen Online all incoming and outgoing documents may also be made available to your DATEV tax consultant with the push of a button, legaly compliant. The regular handover of paperwork is no longer necessary and the safeguarding of deadlines becomes child´s play. In addition, all validation and release procedures are documented without interruption and are also made available to the DATEV tax consultant. All TRAFFIQX® Providers offer this feature now. Up to two million German companies can now send, receive and archive their business documents fully according to legal specifications.

TRAFFIQX® goes PEPPOL

PEPPOL Access Point Provider

As of now, the TRAFFIQX® Network also offers a connection to the PEPPOL Network. Thus, documents may be sent safely to companies with a PEPPOL-interface and the receipt of documents via the PEPPOL Network is also possible.

The connection via the TRAFFIQX® Core with PEPPOL allows each TRAFFIQX® Provider to offer their members this new channel. The b4value.net GmbH, developer of the technology TRAFFIQX® is based upon, acts as a PEPPOL AccessPoint Provider as well as a PEPPOL SMP Provider and provides the services resulting thereof, according to the TRAFFIQX® business culture, to all its providers. PEPPOL is established mainly in the Scandinavian area and is gaining importance in the BeNeLux area as well as the international regulatory environment.

 

 

Neopost promotes international RollOut

Neopost

After Neopost Germany and Austria have made a name for themselves as E-Invoicing-Provider, Neopost BeNeLux and Neopost Switzerland will follow. They are expanding the TRAFFIQX® Network by additional hubs and will be the local contact in these countries. Neopost Nordics is already in preparation for the Scandinavian countries.

New Portal generation “V3” turns on peak performance for electronic documents

Das neue Portal V3 ab sofort verfügbar

The participants of the TRAFFIQX® Network now have successive access to the new Portal “V3” thanks to a comprehensive relaunch an a completely new developed Portal surface. With its intelligent interface and new functions, it supports the efficiency in handling electronic documents. The user interface can be adapted to the needs of individual users. The handling of incoming documents from various sources, such as email, letter post or the TRAFFIQX® Network, has been completely redesigned with the latest technologies. As a result, the user has all-around optimized solution for sending, receiving and processing electronic documents up to archiving and accounting. Even the transfer of documents tax consultants may be automated.

Please find more information about the new Portal “V3” here: https://v3.traffiqx.net

Kommunen in Deutschland werden immer digitaler - auch dank der Bundesdruckerei

Bundesdruckerei TRAFFIQX ProviderAlle 6.500 Pass- und Ausweisämter erhalten ab sofort die Rechnungen der Bundesdruckerei ausschließlich elektronisch über das TRAFFIQX Netzwerk. Das sogenannte E-Rechnungs-Gesetz hat diesen Prozess beschleunigt. Bereits einige Zeit vor dem Zeitpunkt, ab dem Behörden per Verordnung verpflichtet sind, elektronische Rechnungen zu empfangen, ist es der Bundesdruckerei bereits gelungen, dies in die Tat umzusetzen. Als TRAFFIQX Provider verfügt die Bundesdruckerei über alle technischen und organisatorischen Voraussetzungen, Kommunen, Länder und Gemeinden dazu in die Lage zu versetzen, elektronische Dokumente nicht nur zu empfangen, sondern selbst auch zu versenden - und zwar unabhängig davon, ob das jeweilige Datenformat XRechnung, ZUGFeRD, IDoc oder Edifact heißt. Über den Knotenpunkt Bundesdruckerei - wie auch über alle übrigen TRAFFIQX Provider - können Unternehmen aller Branchen und Größen ihre Dokumente ohne technischen Aufwand heute und auch in Zukunft an öffentliche Auftraggeber senden. Selbstverständlich auch als XRechnung!

Quelle: https://www.bundesdruckerei.de/de/Newsroom/Pressemitteilungen/E-Rechnung-Wichtiger-Schritt-zum-Digitalen-Rathaus

E-Rechnungs-Gipfel 2017

Schloss Biebrich, Wiesbaden, mit freundlicher Genehmigung durch Rainer Brückner / pixelio.de

Am 27. und 28. Juni 2017 tagt der E-Rechnungs-Gipfel bereits zum 3. Mal in Folge auf Schloss Biebrich in Wiesbaden. Die Fachveranstaltung fördert die Informationsbeschaffung und den Know-How-Transfer rund um den elektronischen Dokumenten- und Datenaustausch zwischen Unternehmen untereinander sowie zwischen Unternehmen und der Öffentlichen Verwaltung. In bewährter Form führen das Bundesministerium des Inneren und der Verband elektronische Rechnung durch die Tagung.

Einen besonderen Schwerpunkt stellt dieses Jahr das sogenannte E-Rechnungsgesetz dar. Damit werden die Vorgaben der Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014 in nationales Recht umgesetzt. Es bildet damit eine verbindliche Rechtsgrundlage für den Empfang und die Verarbeitung elektronischer Rechnungen durch öffentliche Auftraggeber. Ab ab dem 27. November 2018 treten die entsprechenden Vorschriften für alle Bundesministerien und Verfassungsorgane in Kraft.

Sie sind für die Optimierung von Prozessen bzw. das Einsparen von Kosten in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Behörde verantwortlich?

Dann besuchen Sie uns am TRAFFIQX® Stand und erfahren Sie, wie Sie E-Invoicing für Versender und Empfänger auch für Ihr Umfeld nutzbringend einsetzen können und wie Sie schon jetzt mit wenig Aufwand und transparenten Kosten „ready for 2018“ werden. Treffen Sie an unserem Gemeinschaftsstand alle TRAFFIQX® Provider – Asterion, Bundesdruckerei, DATEV, Neopost, SGH, BeCloud und b4 sind bei uns vertreten. Profitieren Sie von mehr als 10 Jahren Erfahrung im elektronischen Vernetzen von Unternehmen aller Branchen und Größen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.e-rechnungsgipfel.de/

Leitfaden „Rechnungsmanagement optimieren“ für Nicht-IT-Experten

ASTERIONWelche Möglichkeiten zur Prozessoptimierung im Dokumentenmanagement nicht nur internationale Konzerne, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen nutzen können, erläutern die Digitalisierungsexperten von ASTERION in ihrer neuen Ratgeberreihe für Nicht-IT-Experten.
Im ersten, nun erschienenen Whitepaper mit dem Titel „Rechnungsmanagement optimieren" erhalten Leser aus Buchhaltung, Einkauf, Controlling oder Geschäftsführung sowohl einen umfassenden Überblick über gängige Ablaufmodelle in wichtigen, sekundären Geschäftsprozessen wie Rechnungseingang, Rechnungsausgang und Rechnungsarchivierung als auch eindeutige, effizienz- und kostenorientierte Verbesserungsvorschläge.
Zum kostenlosen Whitepaper-Download geht es hier: Leitfaden „Rechnungsmanagement optimieren"

 

3. Management Circle Dialog Forum

Logo NeopostBaseline 200px

Neopost ist Aussteller und Sponsor am 08. September 2015 in Frankfurt am Main und am 10. September 2015 in München beim 3. Management Circle Dialog Forum

Das Programm zur Veranstaltung soll folgende Fragen beantworten: Warum sind einige Unternehmen bisher noch zögerlich bei der Einführung von E-Invoicing? Welche Herausforderungen ergeben sich bei der Umsetzung? Wie binden Sie Lieferanten in den Prozess mit ein? Was ist ZUGFeRD und welche Vorteile bietet es? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?

Sie erfahren welche Relevanz E-Invoicing nicht nur für kleine und mittelständische Unternehmen, sondern auch für die Global Player und die öffentliche Verwaltung hat. Diskutieren Sie am besten im Rahmen der Poiumsdiskussion mit und nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit Fachexperten aber auch mit Kollegen über die verschiedenen Optionen und Lösungen auszutauschen. 

Keine Auswirkung des Poststreiks auf Ihre Rechnungen mit Neopost E-Invoicing

Logo NeopostBaseline 200px

Eine elektronisch zugestellte Rechnung kommt an, auch wenn bei der Post gestreikt wird. Hierdurch haben E-Invoicing-Kunden einen klaren Zusatznutzen und können Auswirkungen auf ihren Cash-Flow vermeiden. Wie einfach das E-Invoicing bei Neopost funktioniert, erfahren Sie hier.

Der E-Rechnungsgipfel mit besonderem Flair

Logo NeopostBaseline 200pxAm 8. und 9. Juni 2015 fand im Schloss Biebrich in Wiesbaden der E-Rechnungs-Gipfel 2015 statt. Ein Tag, der sich umfassend mit allen Themen rund um die digitale Transformation von Arbeitsprozessen und dem Einsatz der elektronischen Rechnung in Deutschland befasste.

Qualität ist Trumpf – auch beim Postausgang

Logo NeopostBaseline 200pxWenn´s um zuverlässige Produkte und Services geht, macht die Otto Korsukéwitz GmbH keine Kompromisse. Qualität hat beim Berliner Großhändler für Gastronomiebedarf und Großküchentechnik Tradition – seit mehr als 111 Jahren. Grund genug, um auch die Postbearbeitung zu optimieren: Der  pdf Anwenderbericht der Otto Korsukéwitz GmbH (424 KB) stellt die erfolgreiche Umstellung auf die webbasierte Multichannel-Lösung zur automatisierten Abwicklung von Rechnungen, Mahnungen und Gutschriften von Neopost dar. So hat Korsukéwitz manuelle Arbeiten minimiert sowie Abläufe schneller und sicherer gemacht und spart Tag für Tag bares Geld. Denn die einstigen Gesamtkosten von über 3 Euro pro Sendung sind auf 85 Cent gesunken.

TRAFFIQX Partner on the VeR Board

Ivo Moszynski, BundesdruckereiIvo Moszynski is the new member of the VeR Board. He fills the gap left by Julia Perez (née Sommerhalter). The VeR has the objective of promoting electronic invoice exchange in its sphere as well as find a technological and organizational standard. The VeR is involved in the Forum Electronic Invoicing Germany (Ferd) which develops the ZUGFeRD invoice format. In addition, the VeR has enabled the roaming procedure by the same name both contextual and organizational for VeR members.

Ivo Moszynski works for our partner BDR in the area of Business Development for our partner Bundesdruckerei. Julia Perez headed the area Marketing with Basware and is now taking parental leave. We want to wish Ivo all the best for his responsible association work!

The Neopost letter flat rate: mail4business

Logo NeopostBaseline 200pxmail4business is an innovative all-around worry free package for all sending and receiving letters: whether they are paper based or digital. With this, companies may use the most common ways of letter communication at will.All hard and software components as well as all digital services are included in a flat rate with Neopost. Thus, mail4business-customers profit from the future prof flexibility and attractive cost savings potentia.

Please obtain further information on the  Product site of Neopost or from the following press release: pdf Article Neopost mail4business (german) (227 KB)

TRAFFIQX: New Business Network for paperless processes during document exchange

Logo NeopostBaseline 200pxBranch leaders collaborate and pool their expert know-how to make the exchange of documents even easier, more efficient and safer. Neopost has formed an unprecedented network together with the provider Asterion, b4value.net, BeCloud, Bundesdruckerei, DATEV and SGH. It stands for global networking, with the goal to exchange documents and data securely, reliably legally conform. On the basis of a common technological standard each customer within the TRAFFIQX network will gain a competitive edge and an increased market penetration. Furthermore the collaboration is completely en vogue as the future belongs to the portal networks in Germany and in all of Europe. This may in fact eliminate existing initial hurdles for the electronic document and data exchange.

Please find the complete press release by following this link: pdf Article Neopost joins TRAFFIQX (german) (85 KB)

DATEV E-Business – the interpreter of the format jungle

datevSecure portal for the comprehensive exchange of business documents. With the portal DATEV E-Business the DATEV eG simplifies the entry into the digital data and document exchange for companies. A large advantage of this solution: Sender and Receiver of invoices, credit notes, orders, reminders and fee assessments do not have to agree on a common data format as it has been in the past, in order to organize their electronic data flow. The companies may continue to work with their accustomed programs – i.e. the ERP-solution – while the portal takes on the role of the central interpreter converting the data set. It will always reach the receiver in the format the receiver has chosen – even printed on paper.

Please find the complete press release by following this link: pdf Article to DATEV E-Business (german) (90 KB)

CeBIT 2015 –Kickoff for TRAFFIQX

This year’s key topics: Big Data, digital transformation, internet of devices, mobile, security and social business. And watch out!! Currently two providers of the TRAFFFIQX network are represented at the CeBIT in Hannover.

Continue Reading