E-Rechnungs-Gipfel 2017

Schloss Biebrich, Wiesbaden, mit freundlicher Genehmigung durch Rainer Brückner / pixelio.de

Am 27. und 28. Juni 2017 tagt der E-Rechnungs-Gipfel bereits zum 3. Mal in Folge auf Schloss Biebrich in Wiesbaden. Die Fachveranstaltung fördert die Informationsbeschaffung und den Know-How-Transfer rund um den elektronischen Dokumenten- und Datenaustausch zwischen Unternehmen untereinander sowie zwischen Unternehmen und der Öffentlichen Verwaltung. In bewährter Form führen das Bundesministerium des Inneren und der Verband elektronische Rechnung durch die Tagung.

Einen besonderen Schwerpunkt stellt dieses Jahr das sogenannte E-Rechnungsgesetz dar. Damit werden die Vorgaben der Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014 in nationales Recht umgesetzt. Es bildet damit eine verbindliche Rechtsgrundlage für den Empfang und die Verarbeitung elektronischer Rechnungen durch öffentliche Auftraggeber. Ab ab dem 27. November 2018 treten die entsprechenden Vorschriften für alle Bundesministerien und Verfassungsorgane in Kraft.

Sie sind für die Optimierung von Prozessen bzw. das Einsparen von Kosten in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Behörde verantwortlich?

Dann besuchen Sie uns am TRAFFIQX® Stand und erfahren Sie, wie Sie E-Invoicing für Versender und Empfänger auch für Ihr Umfeld nutzbringend einsetzen können und wie Sie schon jetzt mit wenig Aufwand und transparenten Kosten „ready for 2018“ werden. Treffen Sie an unserem Gemeinschaftsstand alle TRAFFIQX® Provider – Asterion, Bundesdruckerei, DATEV, Neopost, SGH, BeCloud und b4 sind bei uns vertreten. Profitieren Sie von mehr als 10 Jahren Erfahrung im elektronischen Vernetzen von Unternehmen aller Branchen und Größen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.e-rechnungsgipfel.de/